Unser Netzwerk

Netzwerke: von Knotenpunkten und Kooperationen in den Regionen

Institutionen, Organisationen und Aktivitäten in den steirischen Regionen

Zahlreiche Institutionen und Organisationen haben in den letzten Jahren in den Regionen die Notwendigkeit zur Verstärkung der Berufsorientierung erkannt, damit Jugendliche einen gelingenden nächsten Schritt in Bildung und Beruf gehen können.

So haben sich das AMS mit den Berufsinformationszentren hin stärker zur Beratung orientiert und sind zum Teil auch an Projekten mit Schulen interessiert, ebenso die AK (diese bietet die BO-Mappe „My Future“ und Bewerbungstrainings an) bzw. die Entwicklungen der WK, wo Innungen und Initiativen – Aktivitäten wie „Helle Köpfe“ – an Schulen gehen, um Berufe vorzustellen. Auch die offene Jugendarbeit zieht bereits nach, wo sich z.B. Street Work und Jugendzentren oder Initiativen wie LOGO für den Bereich der Berufsorientierung für Jugendliche interessieren und so den Zugang zu ihrer Klientel suchen. Das Jugendcoaching ist nun flächendeckend für die Beratung und Coaching von Jugendlichen zum Verbleib an der Schule, aber auch zur Überleitung von Benachteiligten in den ersten Arbeitsmarkt im 9. Schuljahr eingesetzt. Die Regionalmanagements führen im Auftrag des Landes Steiermark die regionale Koordination der Bildungs- und Berufsorientierung (Angebote Kinder, Jugendliche, Erwachsene) auf strategischer Ebene durch.

Die BerufsFindungsBegleiter/innen sind in den Regionen bis zu 15 Jahren tätig und kennen die Initiativen und Organisationen und haben das Know-How der Vernetzung und Organisation von gemeinsamen Projekten und Aktivitäten. Der regelmäßige Informationsaustausch und die Vernetzung mit den regionalen Akteuren/innen ist die Basis für ein effizientes und erfolgreiches Arbeiten in den steirischen Regionen.

Institutionen, Organisationen und Aktivitäten werden durch die Kooperation mit den BerufsFindungs-Begleiter/innen unterstützt um:

  • Sich an eine Person als Ansprechpartner in den Regionen für Projekte mit Schulen und Betrieben in der Region wenden zu können
  • Gemeinsame Messen und Veranstaltungen durchzuführen
  • Ein gemeinsames Netzwerk zu IBOBB bilden zu können

 

gefördert von:

unterstützt von:

durchgeführt von: