20 Jahre BerufsFindungsBegleitung Steiermark

Wir möchten uns sehr herzlich bei all unseren Partner/innen und Fördergeber/innen für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren bedanken und freuen uns auf die Zusammenarbeit in den nächsten Jahren!

16. Sept. 2019

Mag. Dr. Peter Härtel

Steirische Volkswirtschaftliche Gesellschaft

Inhalt und Entwicklung

 

 

Im Herbst des Jahres 1997 nahmen die ersten BerufsFindungsBegleiterInnen ihre Tätigkeit in vier Steirischen Bezirken auf – Hartberg, Leibnitz, Liezen, Voitsberg.

In diesen Regionen bestanden damals die größten Schwierigkeiten für lehrstellensuchende Jugendliche, offene Lehrstellen zu finden.

Innerhalb von zwei Jahren hat sich in diesen Regionen die Situation signifikant verbessert, während sie in anderen Regionen stagnierte.

Das war das Signal für die Steirische Landespolitik, diese Form der Unterstützung Jugendlicher an den Übergängen von Schule – Ausbildung – Beruf auf weitere Regionen der Steiermark auszuweiten, und dieses Konzept wird bis heute verfolgt.

Dem Ansatz der BerufsFindungsBegleitung sind umfangreiche Vorarbeiten vorausgegangen. Die jahrelange Expertise, auch europäisch und international, der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft belegt ebenso wie Erhebungen in den Regionen: Wenn man sich der konkreten Situation Jugendlicher in ihrer Region persönlich annimmt und Gelegenheiten zur Begegnungen zwischen Jugendlichen, Unternehmen, Eltern und Institutionen der Region schafft, dann sind auch unter schwierigen Bedingungen gelingende Wege Jugendlicher von der schulischen Erstausbildung in weiterführende Ausbildungswege, insbesondere auch in Unternehmen der Region, möglich.

„Der beste Weg, Jugendarbeitslosigkeit zu vermeiden ist, Jugendliche erst gar nicht arbeitslos werden zu lassen“ – das war von Anfang an das Motto, unter dem die Arbeit stand.

Also nicht erst „herausfallen lassen“, dann „auffangen“ und „wieder eingliedern“, sondern zeitgerecht anzusetzen, um gelingende Übergänge zu ermöglichen.

Das ist das Motto bis heute, und dieses wird, in einer beeindruckenden Vielfalt von Aktionen, interaktiven Projekten, persönlichen Begegnungen und Kooperationen in den steirischen Regionen verfolgt.

Dafür Danke allen BerufsFindungsBegleiterInnen! Und Dank an Unterstützung und Förderung an das Land Steiermark, Ressort Bildung und Ressort Wirtschaft, an die WKO Steiermark und die Industriellenvereinigung, und an Alle, mit denen wir im Land, in den Regionen, auch im Bund, zusammenarbeiten dürfen, verbunden mit der Bitte, diese Bereitschaft zum Einsatz für das Wertvollste, was wir für die Zukunft haben, für unsere Jugend, weiter fortzusetzen!

Peter Härtel

17.09.2019

09. Sept. 2019

Mag.a Nina Platzer

BerufsFindungsBegleiterin seit 2003

Bereichsverantwortung „Berufsorientierung“ und

Projektverantwortliche „BerufsFindungsBegleitung“

 

Nina`s Story